Badausstattung

Barrierefreiheit im Bad assoziieren immer noch viele Menschen mit Sterilität und Pflegeheimatmosphäre.

Dabei ist genau das Gegenteil der Fall: Der Umbau in ein großzügiges barrierefreies Badezimmer verwandelt den Raum in einen modernen Bereich, in dem man sich gerne aufhält und in dem sich auch körperlich beeinträchtigte Menschen sicher fühlen. Stellen Sie sich ein Bad in einem modernen Hotel vor. Diese sind zumeist barrierearm, da dies neuesten baulichen Standards genügt. In einem barrierefreien Bad können sich auch Bewohner mit körperlichen Einschränkungen selbstständig waschen oder bei Bedarf mit Unterstützung einer Hilfsperson duschen oder baden. Wie aber gestaltet man sein Bad barrierefrei und welche Elemente tragen zur Barrierefreiheit im Bad bei? pflege.de informiert über Regeln und Normen zu Umbaumaßnahmen im Bad und gibt Ratschläge von der Planung über die Ausstattung bis zur Finanzierung.

Ein barrierefreies Bad bietet in erster Linie Wohnkomfort, und der hat jederzeit Hochkonjunktur. Kein Wunder, dass sich auch schon vergleichsweise junge Menschen ohne körperliche Beeinträchtigung zu einem Badumbau entschließen. Die meisten denken in die Zukunft und gestalten ihr Bad dabei komplett barrierefrei, sprich als altersgerechtes Bad.

Der Grund: In jungen Jahren bringt ein seniorengerechtes Bad insbesondere Komfort, später kann es den Umzug ins Pflegeheim ersparen.

In absteigender Reihenfolge

1-36 von 651

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

In absteigender Reihenfolge

1-36 von 651

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Scroll Top
Warenkorb
Artikel   Preis Menge Gesamt
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.